QuarkXPress 2018 im Test: Comeback einer DTP-Legende

Quark hat das Layoutprogramm XPress erneuert: In der Version 2018 braucht die DTP-Software keine Vergleiche mit InDesign CC zu fürchten. Ob und für wen der Layoutklassiker nun eine attraktive Alternative geworden ist, zeigt unser Test.

In Photoshop Schwarz-Weiß-Effekte erzeugen – Basics Tutorial

Beitragsbild_Facebook_Schwarz-Weiss-Effekt

Schwarz-Weiß-Bilder müssen ausdrucksstark und kontrastreich sein, damit sie ihre Wirkung entfalten können. In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe der Kanalberechnung in nur wenigen Klicks ein wirkungsvolles Foto in Schwarz-Weiß erzeugen. Zudem vergleichen wir die Ergebnisse der Kanalberechnung und einer einfachen Umwandlung in Graustufen. Denn die kleinen Unterschiede und bestimmte Handgriffe machen bei diesem Effekt deutliche Unterschiede.

Moodboards – Inspirationsboost für Ihre Designs

Beitragsbild Facebook Moodboards

Moodboards helfen da weiter, wo Worte aufhören. Sie sind in unterschiedlichsten kreativen Schaffensprozessen eine grundlegende Hilfe zur Visualisierung von Farbstimmungen oder anfänglichen Konzeptideen. Dabei handelt es sich um eine schlichte, collagenartige Anordnung von Bildern und Farbpaletten, die auf einen Blick erfasst werden können.

Color Fonts: Wie Sie bunte Schriften nutzen

Eine Schriftrevolution bahnt sich an: Neue Farbschriften können mehrere Farben, Schattierungen, Texturen, Mischungen und Transparenzen enthalten. Diese Schriften beeindrucken und bieten erweiterte gestalterische Möglichkeiten. Vektorbasierte Schrifteffekte musste man bisher meistens in einem Grafikprogramm wie Adobe Illustrator, Corel Draw oder Affinity Designer erstellen.

AI-Format vs. SVG, EPS vs. PDF – Welches Format benötige ich wirklich?

Beitragsbild Facebook Dateiformate im Vergleich

Viele Mediengestalter vertrauen auf die sogenannten „nativen“ Dateiformate von Adobe, von denen PSD (Photoshop) und AI (Illustrator) die wohl bekanntesten sind. Andere wiederum setzen auf das bewährte EPS- oder TIF-Format. Doch spätestens bei der Weitergabe des Layouts muss man mehr über die Formate wissen, als deren Position im Speicherdialog. Zeit für ein paar grundsätzliche Fakten und eine klare Formatempfehlung.

Designtrend Sketchnotes: Einfach auf den Punkt gebracht

Beitragsbild Facebook Sketchnotes

Diese visuellen Hingucker liegen im Trend: Nicht nur im Reisetagebuch oder auf Grußkarten, auch in der Arbeitswelt begegnen uns Sketchnotes immer häufiger. Wir erklären Ihnen, was hinter der Mischung aus Wort und Bild steckt und wie Sie selbst zum Sketchnoter werden. Dabei unterstützt uns „Die Sketchnote Starthilfe“-Autorin Tanja Wehr.

Druckveredelung mit Silberdruck – So legen Sie die Druckdaten richtig an

Beitragsbild_Facebook_Silberveredelung

Silberne Buchstaben auf dunklem Hintergrund. Bei leichtem Kippen schimmert die Veredelung und reflektiert die Lichtquelle, während sich die Buchstaben durch den Druck auch etwas vom Bedruckstoff abheben und ein Relief abbilden. Solche Postkarten, Flyer oder Visitenkarten fallen schon von Weitem auf und regen zum Zugreifen an!

Harmonische Farben im Handumdrehen: So erstellen Sie Farbpaletten mit Illustrator

Beitragsbild_Facebook_Harmonische_Farben

Farben so miteinander zu kombinieren, dass das Ergebnis optisch schön aussieht, ist eine Kunst, der ganze Bücher und unzählige Web-Tools gewidmet sind. Mit Adobe Illustrator geht’s sekundenschnell direkt aus dem Programm heraus – und das mit ansehnlichen Ergebnissen.

Lens-Flare-Effekt erzeugen – Photoshop Basics Tutorial

Beitragsbild_Facebook_Lens-Flare-Photoshop-Tutorial

Beim Fotografieren gegen die Lichtquelle muss einiges beachtet werden. Dennoch können Sie einen strahlenden Sonnentag mit der Kamera gut einfangen und bei der Bearbeitung mit dem Blendenfleck- oder Lens-Flare-Effekt in Photoshop sogar noch verstärken. Dieses Basic Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie Ihren Bildern ein intensives Strahlen mit dem Lens-Flare-Effekt verleihen.

Bilder online und kostenlos bearbeiten: Zuschneiden und Bildgröße ändern

Um Bilder sauber und schnell zu bearbeiten, benötigen Sie nicht unbedingt Profi-Tools. Kostenlos und ohne Installation können Sie mit folgenden Webprogrammen schnell und sauber Bilder zuschneiden, vergrößern oder verkleinern. Wir haben Online-Bildbearbeitungsprogramme getestet und für Sie die Ergebnisse sowie deren Qualität miteinander verglichen.