Bild von
Beschnitt | Onlineprinters

Sehr gut

4.57/5.00

Zertifizierter Shop

Kundenservice:  0720 880872   Montag - Freitag 08.00 - 18.00 Uhr  |  Kontaktformulare

Beschnitt

Der Beschnitt, auch Anschnitt genannt, bezeichnet den Rand, der über das Endformat der Drucksache hinausragt und von der Schneidemaschine entfernt wird. Das Endformat inklusive Beschnitt wird (bei uns) Datenformat genannt. Ohne den hinzugefügten Beschnitt kann es sein, dass nach dem Anschnitt Blitzer des Papiers am Rand stehen bleiben. Um das zu vermeiden, sollten alle Elemente, die bis zum Rand des Endformats reichen, über diesen hinausragen und auch den Beschnitt ausfüllen.

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK:

  • umlaufend 2 mm (wenn nicht anders angegeben)
  • gestalterische Elemente über das Endformat hinaus bis zum Rand des Datenformats auslaufen lassen, also den Beschnitt auch ausfüllen

Legen Sie in Ihren Druckdaten einen Beschnitt von umlaufend 2 mm an, wenn nicht anders angegeben. Dieser sollte nicht einfach nur farblos sein, sondern die gleiche Farbgebung haben wie das Design am Rande des Endformats. Wenn sich direkt am Rand Ihres Druckmotivs beispielsweise ein (Hintergrund-)Element befindet, sollte dieses auch im Beschnitt zu sehen sein. Dabei sollten aber keine wichtigen Bildinhalte über das Endformat hinausragen, da diese angeschnitten werden könnten.

Der Beschnitt bezeichnet den Rand, der über das Endformat der Drucksache hinausragt und von der Schneidemaschine entfernt wird.

Warum ist der Beschnitt notwendig?

Beim Zuschneiden auf das Endformat kann es zu Abweichungen von bis zu einem Millimeter kommen.

Der Beschnitt dient daher als Spielraum für diese möglichen Schneidedifferenzen.

Sicherheitsabstand für wichtige Design-Elemente

Wichtige grafische und textliche Informationen sollten mindestens 4 mm vom Endformat entfernt platziert werden, wenn nicht anders angegeben.

Rechnet man den Beschnitt dazu, sollten diese Elemente also mindestens 6 mm vom Rand des Druckdaten-Dokuments entfernt liegen.

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK:

  • 4 mm zum Endformat (wenn nicht anders angegeben)
Der Sicherheitsabstand sorgt dafür, dass keine wichtigen grafischen oder textlichen Informationen angeschnitten werden.

Marken Und Hilfslinien

Gerne können Sie zur Gestaltung Ihres Druckprodukts im Layoutprogramm entsprechende Marken und Hilfslinien (z. B. Schnitt-, Falz- oder Passermarken) verwenden. Beim Export der Druckdaten-Datei dürfen diese jedoch nicht mit ausgegeben werden.

Sollte dies aus programmtechnischen Gründen nicht machbar sein, fügen Sie bei der Druckdatenerstellung bitte nur Schnittmarken ein.

© 2009 diedruckerei.de, Shoplösung powered by WEBSALE AG